Ambulante Rehabilitation

Neurologie

Selbstständig durch den Alltag!

Unser erstes Ziel ist es, Sie wieder fit für Beruf, Alltag und Freizeit zu machen. Dazu bieten wir in der neurologischen Rehabilitation ein umfangreiches, modernes und interdisziplinäres Rehabilitationskonzept.
Der Vorteil der ambulanten Rehabilitation ist, dass sie wohnortnahe und familienfreundlich erfolgt sowie berufsbegleitend durchgeführt werden kann.

Im ambulanten Rehabilitationszentrum Wörgl werden neurologische Erkrankungen in der sog. Phase 3 behandelt.

Phase 3

Im Anschluss an eine neurologische Rehabilitation der Phase 2, bietet die Rehabilitations-Phase 3 die Möglichkeit, wiedererlernte Fähigkeiten nachhaltig zu festigen sowie die erzielten Kraft- und Ausdauerergebnisse unter fachärztlicher Aufsicht weiter zu optimieren und die Rückerlangung kognitiver Fähigkeiten weiter zu unterstützen. Daher eignet sich dieses Programm besonders für berufstätige Patientinnen und Patienten.

WER DARF EINE AMBULANTE REHA BEANTRAGEN?

WAS ERWARTET SIE?

Das ambulante Rehabilitationszentrum Wörgl bietet Ihnen eine umfassende ganzheitliche Therapie.

Eine Schädigung des Nervensystems kann massive Beeinträchtigungen beim Denken, Sprechen Schlucken, Greifen oder Gehen nach sich ziehen. Es ist wichtig eine darauf abgestimmte Therapie durchzuführen, um eine größtmögliche Selbständigkeit bei täglichen Aktivitäten wiederzuerlangen sowie Ihre körperliche und geistige Gesundheit nachhaltig zu bewahren.

Unser Team besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftlern, Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Psychologinnen und Psychologen, Logopädinnen und Logopäden sowie Diätologinnen und Diätologen, die auf Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems spezialisiert sind. Das Rehabilitationsprogramm umfasst grundsätzlich folgende Leistungen:

Erstellen eines Therapieplanes

Zu Beginn des Rehabilitationsverfahrens wird eine detaillierte fachärztliche Untersuchung der Patientin beziehungsweise des Patienten durchgeführt und die Krankengeschichte, der Gesundheitszustand und die Leistungsfähigkeit erhoben.

Zieldefinition

Gemeinsam mit der Patientin oder dem Patienten werden die Rehabilitationsziele definiert und ein umfangreiches, individuelles Therapieprogramm erstellt, welches auf das Krankheitsbild sowie auf die Leistungsfähigkeit der Patientin oder des Patienten abgestimmt wird.

Physiotherapie/Sportwissenschaft

Im Zuge einer Untersuchung zu Beginn werden krankheitsbedingte Beschwerden und Einschränkungen erhoben. Dann erfolgen Einschulungen zu den speziellen Therapieformen:

  • Physiotherapie im Gruppen- und Einzelsetting
  • Balance- und Sensomotoriktraining
  • Gangtherapie und Gangschulung
  • Krafttraining im Gruppen- und Einzelsetting
  • Ausdauertraining z. B. Fahrrad-, Laufband-, Oberkörperergometer-Training
  • Apparativ unterstützte Therapie

Ergotherapie

Individuelle Therapien sollen der Patientin oder dem Patienten zur größtmöglichen Selbstständigkeit verhelfen. Alltägliche Situationen wie Körperpflege, Fortbewegung, Haushalt, Kommunikation, Beruf, Schule und Freizeit sollen wieder erlernt, verbessert und erhalten bleiben:

  • Funktionelles Training (z. B. Feinmotorikschulung, Sensibilitätstraining)
  • Sensomotorik-Behandlung
  • Alltagsorientiertes Training kognitiver Funktionen
  • Wahrnehmungs- und Selbsthilfetraining
  • Arbeitsplatz- und Wohnumfeld bezogenes Training und Beratung

Logopädie

Der Schwerpunkt der Logopädie liegt in der Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Ziel ist die bestmögliche Reaktivierung und Erhaltung der Kommunikationsfähigkeit und der Nahrungsaufnahme sowie das Erlernen alternativer Kommunikationsmethoden.

  • Aphasie-Therapie
  • Therapie von Lese- und Schreibstörungen
  • Training mit Kommunikationshilfen
  • Dysarthrie-Therapie
  • Schlucktraining

Neuropsychologie und Allgemeine Psychologie

Eine Verletzung oder Erkrankung des Gehirns stellt oft einen tiefgreifenden Einschnitt im Leben des Betroffenen dar. Eine neuropsychologische Rehabilitation soll eine bestmögliche Wiederherstellung der physischen, psychischen und sozialen Integrität des Menschen sowie seine Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben ermöglichen.

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
  • Training der intellektuellen Fähigkeiten und der Reaktionsfähigkeit
  • Training von Wahrnehmungsstörungen
  • Orientierungs- und Gedächtnistraining
  • Psychologische Beratung und Krisenbewältigung
  • Entspannungsverfahren

Physikalische Therapien

Elektrotherapien dienen der gezielten Entspannung und können die Rehabilitation und Genesung bei Bedarf unterstützen.

Diätologie

Ernährung ist eine wichtige Grundlage für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Unsere Diätologinnen und Diätologen unterstützen Sie, Ihre Essgewohnheiten umzustellen und somit ernährungsbedingte Erkrankungen vorzubeugen. Fragen rund um die positiven Auswirkungen der ausgewogenen und gesunden Ernährung auf den Gesundheitszustand werden ausführlich und individuell abgeklärt.

  • Beratung für Patientinne und Patienten sowie Angehörige in Gruppen- oder Einzelsetting
  • Ernährungsumstellung

Schulung/Prävention

Schulungen und Beratungen zu den verschiedensten Themen unterstützen Patientinnen und Patienten im Umgang mit ihrer gegenwärtigen Lebenssituation.

  • Schulungen u.a. zu den Themen Bewegung und Bewegungsmangel, Gesundheitsförderung, Stressmanagement oder Raucherberatung)
  • Spezialschulungen (Krankheitsinformationen, Untersuchungs- und Behandlungsmethoden)

WIE LANGE DAUERT DIE REHA?

WIE STELLE ICH EINEN ANTRAG AUF AMBULANTE REHABILITATION?

Unser Leistungsangebot

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

VAMED Rehabilitation